Guru Purnima an Vollmond

Im Juni oder Juli jeden Jahres gedenken in Indien, aber auch in weiten Teilen Asiens, die Schüler mit einem großen Fest ihren spirituellen Lehrern (Gurus). Dieses Fest wird jeweils an einem Vollmond (Purnima) gefeiert:

3. Juli 2012 [*]
22. Juli 2013
12. Juli 2014
31. Juli 2015

Der Tag wird im Hinduismus auch dem Weisen Vyasa geweiht, der mit wichtigen indischen Schriften in Zusammenhang steht, wie die Veden, eine bedeutsame Sammlung religiöser Texte.

Die Legende besagt, dass Vyasa an Guru Purnima geboren wurde und später an diesem Vollmondtag mit dem Schreiben der Brahma-Sutra begonnen hat. Das Fest wird daher auch Vyasa Purnima genannt. Oft werden zur Feier in diesen Texten gelesen und symbolisch Geschenke überreicht.

Im Buddhismus wird Buddha gedacht, der an diesem Tag seine erste Predigt in Sarnath, Uttar Pradesh gehalten hat.

Es ist eine wertvolle Idee, seinen Lehrern Dankbarkeit entgegenzubringen und diese in der Erinnerung wertzuschätzen. Die westliche Welt kann hier mit Sicherheit manches lernen von der östlichen Welt.

[*] Wenn man es astronomisch exakt betrachtet, ist in Indien zum Zeitpunkt des Vollmonds bereits der 4. Juli 2012, und zwar kurz nach Mitternacht um 00:21:54 Uhr (IST). Da sich aber die Feierlichkeiten sowieso über mehrere Tage erstrecken, wird dies nicht weiter auffallen.

Rubrik: Lesenswert | 3 Kommentare | Kommentieren
Stichworte: , ,

Kommentare

  • ॐ Happy GURUPURNIMA 2013 ॐ
    http://youtu.be/LyicfUK7uCE

  • Wir feiern Guru purnima in Bremen – mit Ganesha-Zeremonie und einer Laksahmi-Vernissage
    AFV Atelier Anne Vorwald

  • wir leben um lieben zu lernen und wir lieben um leben zu lernen!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>