Wann wird ein Vollmond »Blue Moon« genannt?

Jeder weiß, dass etwa einmal im Monat Vollmond ist … aber seltsam: der Vollmond ist immer an einem anderen Tag des Monats und immer zu einer anderen Uhrzeit. Das liegt daran, dass der Mondmonat im Durchschnitt kürzer ist, als der Kalendermonat. Ohne zu mathematisch zu werden, kann man sagen, dass ein Mondzyklus ca. 29,5 Tage lang ist. So verteilen sich die Vollmondtermine unregelmäßig über die Kalendermonate und es kommt vor (etwa alle 2,5 Jahre), dass zwei Vollmondtermine in einen Monat fallen, einer am Monatsanfang und einer am Monatsende. Diesen zweiten Vollmond innerhalb eines Monats nennt man heute »Blue Moon« (Blauer Mond).

Dies war allerdings nicht immer so. Im 19. Jahrhundert wurde im Maine Farmers’ Almanac (USA) der dritte Vollmond innerhalb einer Jahreszeit mit vier Vollmonden als »Blue Moon« bezeichnet. Erst 1946 wurde dann durch einen Interpretationsfehler von James Hugh Pruett (1886–1955) in einem astronomischen Artikel der Zeitschrift Sky & Telescope die heute verbreitete Definition des »Blue Moon« als zweiter Vollmond in einem Kalendermonat festgelegt.

Eine Besonderheit stellt dabei der Februar dar, der mit 28 bzw. 29 Tagen als einziger kürzer ist als der Mondmonat und gleichzeitig von zwei Monaten mit 31 Tagen umgeben ist. Wenn es vorkommt, dass im Februar gar kein Vollmond stattfindet, wird in diesem Fall sowohl Anfang und Ende Januar, als auch Anfang und Ende März ein Vollmond stattfinden. Es gibt dann also einen Blue Moon im Januar, keinen Vollmond im Februar und wiederum einen Blue Moon im März. Das nächste Mal wird dies im Jahr 2018 geschehen (wiederholt sich etwa alle 19 Jahre):

• Vollmond am: 2. Januar 2018 und 31. Januar 2018
• Kein Vollmond im Februar 2018
• Vollmond am: 2. März 2018 und 31. März 2018

Aber warum heißt der Blue Moon so? Eigentlich ist er gar nicht blau. Es gibt verschiedene Erklärungsmodelle und Hypothesen zur Entstehung. Zum einen kam es in der Geschichte des Öfteren vor, dass der Vollmond durch einen Vulkanausbruch, der sich kurz davor ereignet hatte, in einem besonders bläulichen Licht erschien. Zum anderen wird die Formulierung »Once in a blue moon« für die Beschreibung eines Ereignisses genutzt, das sehr selten eintritt. Dies könnte wiederum auf ein altenglisches Gedicht von 1528 zurückgehen, in dem es heißt:

»Yf they say the mone is blewe
We must believe that it is true.«
(Wenn sie sagen, dass der Mond blau ist,
müssen wir glauben, dass es wahr ist.)

Wohl gemerkt: der Blue Moon sieht nicht anders aus, als jeder andere Vollmond (schon gar nicht blau), er ist nur in unseren Gedanken besonders.

Hier sind die Blue-Moon-Daten der Jahre 2000–2030 (Zeitangaben jeweils in mitteleuropäischer Zeit MEZ bzw. Sommerzeit MESZ):

Donnerstag, 01.11.2001, 06:41:00 Uhr
Freitag, 30.11.2001, 21:49:00 Uhr (= Blue Moon)

Freitag, 02.07.2004, 13:08:54 Uhr
Samstag, 31.07.2004, 20:05:06 Uhr (= Blue Moon)

Freitag, 01.06.2007, 03:03:36 Uhr
Samstag, 30.06.2007, 15:48:42 Uhr (= Blue Moon)

Mittwoch, 02.12.2009, 08:30:18 Uhr
Donnerstag, 31.12.2009, 20:12:36 Uhr (= Blue Moon)

Donnerstag, 02.08.2012, 05:27:30 Uhr
Freitag, 31.08.2012, 15:58:06 Uhr (= Blue Moon)

Donnerstag, 02.07.2015, 04:19:36 Uhr
Freitag, 31.07.2015, 12:42:54 Uhr (= Blue Moon)

Dienstag, 02.01.2018, 03:24:06 Uhr
Mittwoch, 31.01.2018, 14:26:48 Uhr (= Blue Moon)

Freitag, 02.03.2018, 01:51:24 Uhr
Samstag, 31.03.2018, 14:36:54 Uhr (= Blue Moon)

Donnerstag, 01.10.2020, 23:05:18 Uhr
Samstag, 31.10.2020, 15:49:12 Uhr (= Blue Moon)

Dienstag, 01.08.2023, 20:31:42 Uhr
Donnerstag, 31.08.2023, 03:35:42 Uhr (= Blue Moon)

Freitag, 01.05.2026, 19:23:12 Uhr
Sonntag, 31.05.2026, 10:45:12 Uhr (= Blue Moon)

Wer den Termin nicht verpassen will, trägt sich einfach in unser kostenloses Vollmond-Memo ein und wird per E-Mail daran erinnert.

Rubrik: Lesenswert | 41 Kommentare | Kommentieren
Stichworte: ,

Kommentare

  • Liebe Vollmondfreunde,
    die Sonne bricht durch die Wolken und diese wiederum verflüchtigen sich – rechtzeitig zum Blue moon am heutigen Tage. Das wird wunderbar, Kaskaden vor dem Planetarium inHamburg und der sternenklare Himmel. Dazu traumhaft eMusik. Was will frau mehr?
    Liebe Grüße und eine vollmondige Nacht wünscht
    Margret

    • …und dann haben viele Interpreten – u.a. Dean Martin und Billi Holliday – das Lied gesungen “Blue moon, you saw me standing alone, without a dream in my heart, without a love of my own. And when she suddenly appeared before me….” usw. Nachzulesen im Netz.
      Liebe Grüße
      Margret

  • Hallo, da ich den Mond gerne fotografieren möchte, ist es interessant zu wissen, in welcher Himmelsrichtung er aufgeht. Das ist doch jedesmal woanders, richtig?

    • Auf der Nordhalbkugel der Erde geht der Mond grundsätzlich in Blickrichtung Osten auf (wie die Sonne), allerdings variiert der Aufgangspunkt über dem Horizont relativ stark. Beim Fotografieren sollte man vor allem darauf achten, dass in Blickrichtung Osten keine hohen Häuser, Bäume, Berge etc. stehen. Da der Mond einen Tag vor und nach dem Vollmond auch noch rund aussieht, hat man immer mindestens zwei Nächte für die Fotos und kann Erfahrungen sammeln.

      • Bin nicht sicher, ob Ursula mit dieser Antwort wirklich glücklich war…
        DAS wird sie wohl alles selber gewusst haben.
        Grundsätzlich gilt: Der Vollmond geht IMMER genau gegenüber dem Sonnenuntergangspunkt auf!
        Also für Fotografen wie Ursula: Einfach schauen, zu welchem Punkt am Horizont sich die Sonne beim Untergang hinbewegt und dann genau in die Gegenrichtung schauen.
        Das heißt also im Sommer eher nach Südosten, im Winter nach Nordosten, – und nur dazwischen (zu den Tagundnachtgleichen) geht der Vollmond im Osten auf.
        Und übrigens: Die Gestirne gehen auch auf der SÜDhalbkugel der Erde im Osten auf! …

        • Hallo Martin – vielen Dank für diese hilfreichen Informationen!

  • War vorhin draussen und hab den Mond gesehen. Ist Vollmond oder nicht, so habe ich euere Seite gefunden.. Schön gemacht, Danke!

  • Kompliment an Jörg Werner & Pat Edith Werner!
    Danke für die super Seite – sie berührt mich sehr!

  • Tja es ist 3 Uhr früh und ich sitze am Notebook.
    Der “Hochsommervollmond” und blue dazu rückt an.
    Noch dazu im Wassermann: der doch für Freiheit, Unabhängigkeit und Revolution steht. Wie heißt es so schön über den Vollmond: “Kulmination der Kräfte”. Wir habe seit Jahren einen Mondkalender in der Küche. manchmal glaube ich schon fast, ich bin monddeterminiert. Wenn ich mit Leuten zu dem Thema komme und diese recht skeptisch sind frage ich: Wie funktioniert eigentlich Ebbe und Flut?”

    Ich bedanke mich bei Euch über Euer zuverlässiges Vollmond Info und wünsche viel Freude beim Erleben dieses Blue Moon im wieder wärmer werden den Sommer zu Beginn des Wochenendes.

    Bernd, Personal Coach in Bayreuth

  • Ich liebe den Mond, bei klarem Himmel schau ich nach oben, und erfreu mich daran, egal ob abnehmend,- zunehmend,- Leermond, oder Vollmond, ich bin begeistert.
    ” Tolle Vollmond Seite “

  • Immer wieder gibt es hier ein paar poetische und romantische Momente! Letzte Nacht bis 3 Uhr schlaflos – hab es auf Den Vollmond geschoben,denn er sah zumindest schon so aus…. Oder wars der zu späte Kaffee?? Und das auf dem blauen Planeten..Weiter so.

  • Ich freue mich auch jedes mal, wenn der vollmond mit eurem mail angekündigt wird.
    Für mich ist der mond mein seelenbegleiter. Er strahlt so eine mystische ruhige geborgenheit aus. Die vollmond-nachtspaziergänge sind besonders kraftvoll. Danke für euren einsatz.

    • Wunderbare Worte, so ist es.. Vielen Dank!
      …..Feeling homesick to the moon :/

    • Ich fühle mich genau so! Lieben, lieben Dank für die tolle Vollmond Seite!! Ich freue mich aufs Blue Moon:-)

  • Super erklärt – danke!

  • Ich hab’ ein paar kurze Fragen zum Blau Mond:
    Wird er wirklich als nächstes am 2. Januar zu sehen sein?
    Hat der Mond zufällig eine Verbindung mit Drachen?
    Sind Menschen an einem Blau Mond Tag verschwunden?

    Würde mich über Antworten freuen! Ich muss diesen Mond unbedingt sehen!

  • also, wenn sich das alle 19 jahre wiederholt wie ihr angebt, wie kann der blue moon dann 2012 erschienen sein und 2018 nochmals zu sehen sein??….hmmmm….?????

    • Hallo :-)
      Die Angabe “etwa alle 19 Jahre” bezieht sich auf die Situation, wenn ein Blue Moon im Januar stattfindet und damit kein Vollmond im Februar. Etwas weiter oben steht außerdem, dass ein normaler Blue Moon “etwa alle 2,5 Jahre” vorkommt.
      Das ist eigentlich klar beschrieben, oder?

  • Heute den 23.7.2013 Schreibe ich den ganzen Text ab!!! Und ich habe extra ein Heft dazu.
    Ich habe auf einer Seite gelesen das der Mond auf der einen Seite 30,000 Krater haben sollte!!! Voll COOL
    Kennt jemand von euch pafnet.de???
    Schreibt mir einfach dann zurück

  • Echt cool ich intressiere mich neustens darüber!!! Voll spannend

    Manchmal kann man sagen Blue Moon wie es schon heisst ist ein Blauer Mond!!! Aber voll schön

    Also wer kennt Blue Moon auf deutsch???

  • heute, 31.08.2012 erlebe ich den blue moon doch tatsächlich das erste mal bewusst. bin durch glück auf diese wunderschöne Seite gekommen! gefällt mir!!! :-)

  • und ich bin jahrelang mit der falschen info rumgerannt, dass der blue moon eines jahres, der 13 Vollmond des selben ist :(

  • Immer wieder schön eure Berichte zu lesen sind nicht nur interessant sondern bereiten mir immer eine sehr eigene sinnliche Stimmung DANKE EUCH
    Grüße aus oö

  • Super !!

  • Danke, für diese schöne und informative Seite….

  • Wenn das kein gutes Omen ist. Wir heiraten am Freitag um 16 Uhr. Dabei wussten wir, das an diesem Tag Vollmond ist. Aber das dazu noch ein Bluemoon ist, und der auch noch genau um 15:58:06 Uhr stattfindet, macht es nun doch sehr speziell…

    • wünsche euch alles Gute zu eurer Hochzeit ♥

    • Wir schließen uns an und wünschen viel Licht auf Eurem Weg!

  • Ich freue mich jedes Mal auf den Vollmondbericht. Ich sage ganz einfach DANKESCHOEN ! “Once in a blue moon” kann sehr viel aussagen, kann zwei wissen worum es geht !!
    Mit herzlichen Grüssen vom Zürichsee, wo der Mond oft in einer klaren Nacht seinen Schimmer über das Wasser legt !

  • Vollmond und Wein

    Ein tiefer Schlaf,
    Ist wie ein Schluck Vergessen,
    Ist wie der blaue Mond
    Im blauen Glas.

    Ein tiefer Traum,
    Der Vollmond ist verdunkelt,
    Schickt unbestimmten Trost
    Ins Seelen -Unterland.

    Und täglich’ Treiben,
    Unbedeutend Tun und Tand,
    Wird blass vor Vollmondglorie
    Brillierend in Kristall.

    Darinnen schweben
    Geist und Traum.
    Trink nur den Wein,
    So golden wie der Vollmond,
    Aus dem blau blitzenden Pokal!

  • Schön, was ich da alles erfahre. Danke

  • Auch von mir VIELEN DANKfür alle Eure Vollmond-Informationen!
    Glückwunsche an alle ewigen Jungfrauen (für die Astrologen unter uns), spez. an Nicola Rösler.
    Ich habe nämlich auch zu feiern und zwar den 63. und den letzten gezwungenen !!! Arbeitstag. Alles was noch gearbeitet wird/werden sollte, ist freiwillig. :-)

  • danke!! es ist nämlich mein 43 geburtstag am freitag :)

    • Möge es ein besonders schöner Tag werden! :-)

  • Ihr macht das ganz toll, liebes Vollmond-Info-Team – man kann immer wieder auf humorvolle Art was dazu lernen – Dankeschön!!

  • And another song:

    NEW BLUE MOON
    George Harrison

    I don’t want nothing
    Nothing but you
    Am I waiting
    Looking for a new blue moon

    I’m so tired waiting
    Waiting for you
    Am I waiting
    Looking for a new blue moon

    So many moons have come and gone
    And none of them were blue
    So many times the sun came up but
    Came up without you, you, ya yoo hoo oh

    You won’t call me
    Call me lonely
    Am I waiting
    Looking for a new blue moon

    So many moons have come and gone
    And none of them were blue
    So many times the sun came up but it
    Came up without you, you, ya yoo hoo oh

    Someday when you hold me
    Someday you may see
    I was waiting
    Looking for a new blue moon
    I was waiting
    Looking for a new blue moon

    Blue Moon

  • Song
    BLUE MOON

    Blue Moon
    You saw me standing alone
    Without a dream in my heart
    Without a love of my own
    Blue Moon
    You know just what I was there for
    You heard me saying a prayer for
    Someone I really could care for

    And then there suddenly appeared before me
    The only one my arms will hold
    I heard somebody whisper please adore me
    And when I looked to the Moon it turned to gold

    Blue Moon
    Now I’m no longer alone
    Without a dream in my heart
    Without a love of my own

    And then there suddenly appeared before me
    The only one my arms will ever hold
    I heard somebody whisper please adore me
    And when I looked the Moon had turned to gold

    Blue moon
    Now I’m no longer alone
    Without a dream in my heart
    Without a love of my own

    Blue moon
    Now I’m no longer alone
    Without a dream in my heart
    Without a love of my own

    Songwriters: RODGERS, RICHARD/HART, LORENZ

    Sung by many great artists
    Ella Fitzgerald
    Frank Sinatra and many others…..
    One of the best versions:
    The Travelling Wilburys (George Harrison, Bob Dylan, Tom Petty, Jeff Lynn, Roy Orbison)

  • Danke – wieder einmal – für einen tollen, informativen Beitrag!!!

    • Hey toller Beitrag :)
      Ich geh fast jeden Abend laufen und hab die letzten Tage den bevorstehenden Vollmond bemerkt jetzt freue ich mich noch viel mehr auf übermorgen :D

  • Wunderschön gemachte Vollmond Site !
    Hat mir viel Spass gemach hier etwas gedankenverloren “rum zu stöbern”.
    Winni

  • “Blue Moon” – auch ein wunderbares Lied von Frank Sinatra!

Hinterlasse einen Kommentar zu unklar!! Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>