facebooktwitter
Vollmond | Kalender | Memo | Wissen | Erlebnisse | Gedichte

Blog | Forum | Links | Banner | Wunschkerzen | E-Cards | Postkarten | Spenden

Das Bäumchen


Es war einmal ein Bäumchen klein
Das stand im Wald bei Vollmondschein
Es stand so da
Es stand so rum
Es fand das Ganze ziemlich dumm

Auf einmal fing es an zu schnein
Das Bäumchen dacht: wie kann das sein
Der Winter, er ist doch vorbei
Ich grad mich auf den Frühling freu
Mit Vogelsang und Birkengrün
Mich friert, ich hab nichts anzuziehn

Was mach in nun, das Bäumchen dacht
Und eh’s vorbei, war’s schon halb acht
Der Schnee war aus, die Sonne kam
Die alles wieder weg schnell nahm
Was Schnee mal war im grünen Wald

Das Bäumchen freut sich: ja, nun bald
Klopft der Specht an meiner Rinde
Spricht die Made zu dem Kinde
So wie’s üblich Jahr um Jahr
Im Walde ist und immer war.


Mari



Zurück zur Auswahl
Nach oben Fragen | Mitmachen | Über uns | Historie | Impressum