facebooktwitter
Vollmond | Kalender | Memo | Wissen | Erlebnisse | Gedichte

Blog | Forum | Links | Banner | Wunschkerzen | E-Cards | Postkarten | Spenden

Sex bei Vollmond?


In der Natur ist es bekannt: Bei Vollmond findet bei manchen Tierarten die Paarung statt. Die Beispiele die man allerdings zu diesem Thema findet sind eher einfach. Der Vollmond dient hier in manchen Fällen indirekt als Ursache (zum Beispiel durch die erhöhten Wasserstand bei Flut, den die Pfeilschwanzkrebsen nutzen zum Ablegen ihrer Eier) oder auch als zeitliches Signal für die beiden Geschlechter einer Spezies um eben zum exakt gleichen Zeitpunkt zu beginnen, den Fortbestand zu sichern (eine bestimmte Fliegenart oder auch Korallen). Auch Wölfe sollen angeblich vom Vollmond geleitet werden, wenn es um die Paarung geht.

Aber was ist dran an der Aussage, dass es bei uns Menschen bei Vollmond heißer oder sinnlicher oder romatischer zugehen soll? Zumindest hält sich dieses Bild in den Köpfen der Menschen, denn neben der Vorstellung vom Sex am Strand kennt jeder auch das Bild vom Abenteuer im Vollmondlicht.

Es gibt also zwei Ebenen, die die Verbindung zum Vollmond herstellen: die körperliche und die geistige. Und obwohl es viele Menschen für wahrscheinlich halten, dass die Hormone irgendwie mit dem Zyklus des Mondes in Verbindung stehen, ist die körperliche, physische Ebene wohl eher von kleinerer Bedeutung. Wichtiger scheint die Bedeutung der geistigen Ebene zu sein. Denn hier geht es um die Kraft der eigenen Vorstellungen und Fantasien und die kann bekanntlich gewaltig sein. Und nichts liegt näher, als eine sinnliche Begegnung mit dem mystischen Licht des Vollmonds zu verbinden: romantisch, zärtlich wie ein Hauch von Licht oder sinnlich und lustvoll, umspielt von funkelnden Strahlen in schwarzer Seide ...

Aber seltsam: man tut es einfach nicht, den Vollmond-Sex. Oder haben Sie es schon einmal getan? Vielleicht ist es unerotisch, dieses erotische Ereignis nach dem Kalender zu planen (obgleich viele es sowieso planen - mehr oder weniger erfolgreich). Oder es ist das Klischee, dass sich bei Vollmond einfach Besonderes ereignen muss (und wer will schon nach Klischees lieben). Oder man denkt einfach nicht daran. Oder man ist froh, wenn es überhaupt einmal geschieht (egal ob dabei Vollmond ist oder nicht).

Fazit: Ob der Vollmond unser Liebesleben beeinflusst hängt mehr von uns selbst ab, als vom Mond. Es scheint jedenfalls nicht so zu sein, dass der Mensch dazu gezwungen wird und nicht anders könnte (auch das soll es geben). Nichtsdestotrotz kann es schon geschehen, dass der Vollmond uns auf sinnliche Gedanken bringt. Und was dann Wirklichkeit wird, kann voller Wunder sein ...




Zurück zur Übersicht
Nach oben Fragen | Mitmachen | Über uns | Historie | Impressum