facebooktwitter
Vollmond | Kalender | Memo | Wissen | Erlebnisse | Gedichte

Blog | Forum | Links | Banner | Wunschkerzen | E-Cards | Postkarten | Spenden

Vollmond!


Abends wenn der Tag ergraut, alle Farben unsrem Auge fliehen,
und wir müde in die Betten ziehen,
dann stehst du auf der Bühne im Theater Nacht,
ziehst uns in Welten, wo ein andrer Geist in uns erwacht!

Mit keiner Rolle hat man dich verschont,
ob als Hirte, der zwischen Schäfchenwolken wohnt,
als Herrscherin La Luna, die heute über allem thront,
oder einfach nur als weiser Mann im Mond.

Du bist das Yin im Yang,
hälst nicht nur die Gezeiten ewiglich in Gang,
sondern singst uns in den Schlaf mit Nachtgesang,
von sanfter Stimme, ruhig wie Silberklang.

Morgens, wenn du dich zurückziehst aus der Nacht,
und ein jeder ausgeruht und fröhlich in den Tag nun lacht,
dann hast du deine Sache gut gemacht!

Den Bühnenumhang hast du abgegeben,
der Sonnengott erfüllt in jetzt, mit neuem Leben.

Er hat ihn, vom Schwarz ins Weiß gewendet,
uns so, mit seinem Licht im Auge blendet.

Darum freuen wir uns auf den Abend wieder,
auf ein neues Bühnenstück und wunderbare Vollmondlieder!


Oliver Klinge



Zurück zur Auswahl
Nach oben Fragen | Mitmachen | Über uns | Historie | Impressum