facebooktwitter
Vollmond | Kalender | Memo | Wissen | Erlebnisse | Gedichte

Blog | Forum | Links | Banner | Wunschkerzen | E-Cards | Postkarten | Spenden

Heimweh


Im Licht
des
Vollmondes
durch
das Universum
schwebend,
dem Lied
der Sterne lauschend,
mit allem
Sein
verwoben.
Der Ahnung
folgend,
zu
dem Ort
wo
meine Sehnsucht wohnt,
wo
meine Welt beginnt,
wo
sich mein Dasein
lohnt.
Im Licht
des
Vollmondes,
ist
mein Heimweh
grenzenlos.
Hier,
ist nicht
meine
Wahrheit.
Ein
Anderes
gibt es,
das tief
in meinem Herzen
wohnt.
Es
zieht mich
immer weiter
fort
auf
dem Gedankenfloß,
durch
die Unendlichkeit,
in
die Geborgenheit,
zurück
zu
meinem
Stern.


Ruth von Hagen



Zurück zur Auswahl
Nach oben Fragen | Mitmachen | Über uns | Historie | Impressum