facebooktwitter
Vollmond | Kalender | Memo | Wissen | Erlebnisse | Gedichte

Blog | Forum | Links | Banner | Wunschkerzen | E-Cards | Postkarten | Spenden

du sprachst zu mir


ich hörte ein wispern, ein flüstern
so fremd und doch so nah
das licht
in der nacht

ich hörte ein seufzen, ein weinen
so fern und doch so nah
dein licht
und ich sprach mit dir

vollmond,
deine sprache, so fremd und doch vertraut
wir sind eins
lass uns gehen
in ein land, wo wir nicht mehr
traurig sind


Esmeralda



Zurück zur Auswahl
Nach oben Fragen | Mitmachen | Über uns | Historie | Impressum