facebooktwitter
Vollmond | Kalender | Memo | Wissen | Erlebnisse | Gedichte

Blog | Forum | Links | Banner | Wunschkerzen | E-Cards | Postkarten | Spenden

Schnee bei Vollmond


Die Erde öffnet sich
Ein Heer von Soldaten stampft heraus
Sie marschieren im Gleichschritt
Immer weiter gerade aus
Die schneebedeckte Erde, bebt unter
Ihrem Stiefelschlag
Wo einst Häuser standen, ruhen sich
Jetzt Granaten aus
Der Schnee färbt sich rot vom Blut
Alles schweigt
Ist etwa Frieden?
Die Erde schließt sich wieder
Es war einmal
Alles ist vorüber
War alles nur ein Traum?
Leise fällt der Schnee auf die Erde
Hernieder
Aus weiter Ferne erklingen
Weihnachtslieder


Susanne Ulrike Maria Albrecht



Zurück zur Auswahl
Nach oben Fragen | Mitmachen | Über uns | Historie | Impressum