facebooktwitter
Vollmond | Kalender | Memo | Wissen | Erlebnisse | Gedichte

Blog | Forum | Links | Banner | Wunschkerzen | E-Cards | Postkarten | Spenden

Mondherzen


Das Geheimnis der Mondherzen liegt in der Art, wie sie zu schlagen beginnen. Die meisten wissen nicht einmal um die Beschaffenheit ihres Innersten.

Denn ein Mondherz beginnt erst zu schlagen, wenn es sein Gegenstück gefunden hat. Ganz heimlich und leise. Fast unscheinbar, denn es weiß noch nicht wie und warum es seine Tätigkeit aufnimmt.

Manchmal reicht eine kurze Begegnung, wie ein kleiner Funke, es kann aber auch Jahre dauern, bis Herzen ihre Zweitseele erkennen.

Dann ein kleiner Keim, entsprungen in einer klaren Mondnacht.

Die magische Anziehung zu seinem Pendants bewirkt ein stetig wachsendes Bedürfnisse in Bewegung zu kommen.

Wie ein Zauber, unerklärlich, zieht eine sanfte Sternendecke über das Dunkle, welche alles erleuchtet und wärmt.
Klar und rein.
Und irgendwann schlägt es einem bis zum Hals.
Ees sucht nach dem Seinem.
Zwei Herzen im Gleichklang.
Ein Mondherz schlägt nicht um seinet - oder ihretwillen, sondern um der Liebe Willen.

Braucht keinen Grund, keine Worte, keine Geste. Es ist was es ist.

Danach hört es ein Leben lang nicht mehr auf, auch wenn es seine Zweitseele wieder verliert.

Allerdings, den Verlust überwindet es niemals. Ein Stück lässt es immer bei seinem Gegenstück zurück.


la Belle



Zurück zur Auswahl
Nach oben Fragen | Mitmachen | Über uns | Historie | Impressum