Die Mondtäuschung

Haben Sie schon einmal ein Foto vom Vollmond gemacht und sich anschließend gewundert, dass der Mond auf dem Foto viel kleiner aussieht, als er Ihnen in natura erschien? Dieser Effekt tritt besonders dann auf, wenn der Mond über dem Horizont steht. Es handelt sich dabei um die sogenannte Mondtäuschung, die eine optische Täuschung ist, also nur von unserem Wahrnehmungsapparat so gesehen wird und daher auf einem Foto nicht abgebildet werden kann.

Was geschieht also bei der Mondtäuschung? Wir sehen den Mond (oder auch die Sonne) über dem Horizont und im Umfeld befinden sich in der Regel verschiedene andere Objekte, wie Berge, Bäume oder Gebäude. Diese Gegenstände geben uns eine Information über Entfernung. Man nennt dies »Tiefeninformation«. Der Mond kommt uns also weit entfernt vor, weil wir die Entfernung von Objekten rund um den Mond wahrnehmen können. Wenn wir den Mond hoch oben am Himmel sehen, fehlen uns diese Informationen und wir schätzen die Entfernung als geringer ein.

Stellen Sie sich nun vor, Sie haben zwei Bälle, die unterschiedlich weit von Ihnen entfernt liegen. Der hintere Ball wird kleiner aussehen. Sollte dieser weiter entfernte Ball gleich groß aussehen, würden Sie automatisch annehmen, dass er größer sein muss als der näher gelegene Ball. Genau dieses Phänomen ergibt sich bei der Mondtäuschung: Wir sehen den Mond über dem Horizont, nehmen an, er sei weiter weg als der Mond am hohen Himmel und unser Gehirn sagt uns, er muss größer sein. So kommt es, dass wir den horizontnahen Mond größer wahrnehmen.

Man kann die Mondtäuschung übrigens »ausschalten«, indem man mit den Händen alle Objekte rund um den Mond abdeckt. Auch ein Blick im Kopfstand oder durch die gegrätschten Beine nach hinten lässt den Mond wieder in der korrekten Größe erscheinen.

Das ganze Thema ist ziemlich kompliziert und gibt den Wissenschaftlern immer noch so manches Rätsel auf. Und es ist wie so oft: Es ist nicht der Mond der uns täuscht, sondern wir uns selbst.

Rubrik: Lesenswert, Sehenswert | 2 Kommentare | Kommentieren
Stichworte: ,

Kommentare

  • Die Mondtäuschung gibt es nicht! Ich habe letzten Monat den Mond mit meinem Handy fotografiert und diesen Monat wieder. Auf beiden Fotos beträgt der Größenunterschied 53,8%. Ach ja… Mein Handy hat übrigens keinen Zoom. Ich bitte um Erklärung: MartinOppermann@web.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>