James Bond und der Vollmond

james-bond_198x198Seit über 50 Jahren kämpft James Bond, der von Ian Fleming erfundene Geheimagent 007 des britischen Geheimdienstes MI6, auf der Leinwand gegen die Bösewichter dieser Welt, begleitet von technischen Spielereien, allerlei Explosionen und stets schönen Frauen. Es gibt viele Szenen bei Nacht und man möchte annehmen, dass hier öftermal der Vollmond zu sehen sein müsste … weit gefehlt! Wir konnten nur einen Bond-Streifen ausmachen, in dem der Vollmond zu sehen ist: MOONRAKER aus dem Jahr 1979 – und hier nur am Anfang und am Ende des Films.

In der Titelsequenz ist der Vollmond vor blauem Hintergrund zu sehen, während Frauen davor als Silhouetten durch den Raum schweben (ein Trampolin macht’s möglich). Gesungen wird dazu der gleichnamige Titelsong »Moonraker« von Shirley Bassey.

moonraker_198x198Auch im Abspann von MOONRAKER kann man den Mond sehen, als das Spaceshuttle über den Erdball fliegt, während 007 (hier gespielt von Roger Moore) und Dr. Holly Goodhead (gespielt von Lois Chiles) sich im Raumschiff irdischen Vergnügungen hingeben. Es ist der Handlung nicht zu entnehmen, ob hier der Mond oder gegebenfalls die Sonne dargestellt werden soll (beide Himmelskörper erscheinen von der Erde aus betrachtet am Firmament gleich groß.), allerdings spricht die erkennbare Kreisform und der Filmtitel für den Mond.

Ein indirekter Bezug zum Mond findet sich dann noch in DIAMANTENFIEBER aus dem Jahr 1971. In einer Szene in einem Forschungslaboratorium ist eine künstliche Mondlandschaft aufgebaut, aus der James Bond (hier gespielt von Sean Connery) in einem Mond-Buggy flüchtet und damit entkommt. Die Darstellung der Action-Szenen und auch die des Autodesigns sind gemessen an heutigen Standards ausgesprochen niedlich anzusehen.

Zusammenfassend kann man sagen, dass der Vollmond wahrscheinlich weniger gut zu Actionfilmen passt. Man kann in der Figur des James Bond auch nicht wirklich romantische Charakterzüge entdecken, wenngleich er an der einen oder anderen Stelle durchaus charmant und nachgiebig wirkt. Oder ist das auch nur im Dienste ihrer Majestät?

Wer noch eine weitere James-Bond-(Voll-)Mond-Szene kennt (vielleicht auch in den Buchvorlagen von Fleming?), kann gern unten kommentieren.

Rubrik: Lesenswert, Sehenswert | keine Kommentare | Kommentieren
Stichworte: , ,

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>