Das Lied »Fly Me To The Moon«

frank-sinatra_198x198Der Jazz-Klassiker »Fly Me To The Moon«, ursprünglich geschrieben von Bart Howard im Jahre 1954, wurde durch Frank Sinatra (1915–1998) weltberühmt. Seine Version aus dem Jahre 1964 begleitete die Raumfahrtmission Apollo 10 im Mai 1969 zum Mond und wurde gespielt, als das Raumschiff den Mond umkreiste. Es war auch das allererste Lied, das auf dem Mond abgespielt wurde, als Buzz Aldrin mit einem tragbaren Kassettenrekorder im Rahmen der Apollo-11-Mission im Juli 1969 den Mond betrat.

»Fly me to the moon
Let me play among the stars
Let me see what spring is like
On Jupiter and Mars
In other words, hold my hand
In other words, baby, kiss me
…«

Frank Sinatras Version, arrangiert von Quincy Jones, erreichte mehrfachen Platin-Status. Neben Sinatra sangen aber z.B. auch Peggy Lee, Nat King Cole und Sarah Vaughn ihre Versionen dieses romantischen Liebeslieds. Der Song kam auch im Soundtrack berühmter Filme vor, wie »Wall Street« oder »Bridget Jones – Schokolade zum Frühstück«.

Es ist nicht nur Frank Sinatras Stimme sondern auch der Mond, der diese faszinierende Atmosphäre lebendig werden lässt. Wir blicken sehnsuchtsvoll in die Ferne, um zu erkennen, dass alles, was wir brauchen, ganz nah bei uns ist.

Rubrik: Hörenswert, Lesenswert, Liebenswert, Sehenswert, Unbeschwert | keine Kommentare | Kommentieren
Stichworte: , ,

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>