Archiv: Juli 2015

Wann wird ein Vollmond »Blue Moon« genannt?

Jeder weiß, dass etwa einmal im Monat Vollmond ist … aber seltsam: der Vollmond ist immer an einem anderen Tag des Monats und immer zu einer anderen Uhrzeit. Das liegt daran, dass der Mondmonat im Durchschnitt kürzer ist, als der Kalendermonat. Ohne zu mathematisch zu werden, kann man sagen, dass ein Mondzyklus ca. 29,5 Tage lang ist. So verteilen sich die Vollmondtermine unregelmäßig über die Kalendermonate und es kommt vor (etwa alle 2,5 Jahre), dass zwei Vollmondtermine in einen Monat fallen, einer am Monatsanfang und einer am Monatsende. Diesen zweiten Vollmond innerhalb eines Monats nennt man heute »Blue Moon« (Blauer Mond). [weiterlesen]

Rubrik: Lesenswert | 41 Kommentare
Stichworte: ,

Sonoma Valley – »Das Tal des Mondes«

sonoma-valley_198x198Das Sonoma Valley ist ein Tal in Kalifornien in der Nähe der San Francisco Bay, das auch »Valley of the Moon« genannt wird. Die ursprünglichen indianischen Einwohner des Tales, nannten es »Sonoma«, was in ihrer Sprache »Tal des Mondes« bedeutet. Die Miwok und Pomps waren Indianerstämme, die sich im nördlichen Teil von Kalifornien verbreiteten und auch dieses Tal besiedelten.
In einer Legende der Miwok heißt es, dass der Mond aus dem Sonoma Valley entsprungen ist und sich im Einklang mit der Natur dort befindet. [weiterlesen]

Rubrik: Lesenswert, Sehenswert | keine Kommentare
Stichworte: ,